Aus der Heimat Nummer 2 Seite 10

http://georg.winkens.free.fr/giulio/2-0010.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 2 Seite 10

Beschreibung

meier Alois; Rampeltshammer Bartholomäus; Schneider Mois. — Sie alle wollen sich wieder nach siegreichem Ende des Krieges gesund und fröhlich zusammensinden; das ist der Wunsch der Geiselbacher. Der Gastwirt Förster in Geiselbach (Jahrgang 1899); welcher zu Kriegsbeginn gleich eingezogen wurde und in einer Feldkompagnie als Koch tätig war; wurde am 29. 2. entlassen. Ortsgruppe Moosinning Familiennachrichten. Den vierten Knaben; einen Ludwig; legte Gevatter Storch beim Hilfsarbeiter Ignaz Stoffel in die Wiege. Zu den vier Kindern des Landwirt und Hilfsarbeiter Johann Zech kam noch eine Maria. — Zwillinge (zwei kräftige Buben) kamen bei dem Bauer Josef Trost in Kempfing an. Mutter und Kinder er¬freuen sich der besten Gesundheit. — Die Bauerntochter Anni Stegmair in Moosinning schenkte einem Gerhard das Leben; der Gefreite Michael Meier wird wohl sicher seine Freude daran haben. Geheiratet haben am 1. März der Postfacharbeiter Pe¬ter Obermaier und die Wagnermeisterstochter Frieda Lenz; der Maschinist Ludwig Schwabl mit Rosalie Westermair und Alois Zeiler; zurzeit bei der Wehr¬macht; mit Maria Saut er. Am 15. März hat den Bund fürs Leben geschlossen der Feuerwehrmann Paul Appler mit der Hausangestellten Zenta Käsbauer. Sterbefälle sind seit dem letzten Bericht nicht zu ver¬zeichnen. Unglücksfälle. Dem Bauern Martin Brielmaier ver¬endete am 21. 2. über Nacht ein Zugochse und mußte dem Wasenmeister übergeben werden. — Der Melker Alois Bauer verunglückte am 29. 2. im Betriebe des Fosef Billesberger durch einen Bruch in der Leistengegend. — Der Landwirt Josef Föhringer in Eichenried mußte von seinen beiden Kühen eine notschlachtcn; nachdem er erst vor einem Jahr eine Kuh einbüßte. Sammelergebnisse vom 1. 10. 1939 bis 29. 2. 1940. Eintopf 587;00 RM.; Tag der Nationalen Solidarität 1266;64 RM.; Tag der Nationalen Revolution 758;00 Reichsmark; Argrarspende der Landwirtschaft 1245;52RM.; fünf Reichsstraßensammlungen 360;70 RM.; eine Gau- straßensammlung 60;00 NM.; Spenden von Handwerk; Gewerbe und Dienstboten 157;70 RM. Ortsgruppenversammlnng. Am Freitag; den 8. März wurde beim Pelzwirt in Moosinning eine Ortsgruppenver- sammlung mit Schulung durchgeführt. Es waren auch die Parteigenossen von Eichenried und Niederneuching anwe¬send. Pg. Ortsgruppenleiter Eschbaumer begrüßte be¬sonders die vom Heeresdienst entlassenen Parteigenossen; so den Pg. Stettner Schorsch; den Blockleiter Seid! Peter; den Zellenleiter und neuen Bürgermeister von Nieder¬neuching; den Hörl Iackl. Auch unser alter Schulungsleiter; Lehrer Pg. Ried von Oberding; welcher vom Heeresdienst bis Juli beurlaubt ist; war anwesend und wurde von allen Parteigenossen besonders herzlich begrüßt. Nachdem der Ortsgruppenleiter das parteiamtliche Material erledigt hatte; hielt Pg. Ried einen Bortrag über seine Erlebnisse im Polenkrieg. Er beleuchtete dabei besonders die seelischen und moralischen Eigenschaften dieses Volkes; welches in Bezug auf Kultur und Zivilisation mit den Deutschen in keiner Weise zu vergleichen ist. Man konnte auf Grund dieses Bortrages auch leichter begreifen; wieso die Polen zu den Verbrechen; die sie an Volksdeutschen begangen haben; überhaupt fähig waren. Der Vortrag hinterließ einen großen Eindruck bei allen Anwesenden. Nach Schluß der Versammlung blieben die Parteigenossen noch längere Zeit in herzlicher Kameradschaft beisammen. Soldaten sind Soldaten und stets gern gesehene Gäste. Auf Urlaub sind zurzeit: Schütze Johann Ruh land; Gefreiter Jakob Lautner; Gefr. Johann Stangl; Obergfr. Willy Sieger; sämtliche von Eichenried; Gefr. Bennü Weber; Gefr. Heinrich Bauer; Schütze Bitus Au erweck und Uffz. Stein; letztere von Moosinning. Entlassen aus dem Heeresdienst wurde der Bauer Seb. Zimmer wann. Ihre Zivilkleidung mit der Uniform vertauschen der Heigl Hans; Wieserbei Simmerl und der Beilipp Sepp. Niederneuching: Gestorben ist am 26. Februar Frau Sabine Adlber¬ger; und am 17. Februar der Hubervater Nikolaus S e i b o l d. Familienzuwachs ist gekommen beim Krämer Mitter- meier (ein Töchterl); Rosalie Mair vom Alten Wirt hat einem Franz Johann das Leben geschenkt; und He¬lene Sedlmeier; Magd bei Burgmeier; einem Mädel namens Olga. Zugezogen sind hier Bilgertshofer Klara und Isemann Therese; während der Obermeier Peter; der sich mit Frieda Lenz- verheiratet hat; von hier nach Moosinning und der Müller Bitus Adelsberge r nach Erding verzogen ist. Urlauber haben wir auch wieder da: den Feller¬meier Johann; den Zehetmeier Johann; Hart! Max und den Greindlknecht Johann Fuß. Neuer Bürgermeister. Hörl Jakob wurde durch den Kteisleitcr zum Bürgermeister der Gemeinde Niederneuching ernannt. Ortsgruppe Notzing Am 22. Febr. fand in Goldach ein Lichtbilderoortrag über unsere Flotte statt. Der Besuch war gut und der Vortrag fand großes Interesse von Seiten der Anwesenden. 24. Febr. Von der Front in die Heimat entlassen wurden die Kriegsteilnehmer Mikesch Johann; Schmid meier Johann von Goldach; sowie Bauer Lukas von Notzing. 7. März. In Notzing und Goldach war die Vor¬führung der Gespannfahrzeuge; es wurden alle Wägen über ihre Verwendungsfähigkeit geprüft. Am 8. März war in Erding die Musterung der Jahr¬gänge 1908 und 1909 der Gemeinde Notzing; zwei Gold- acher wurden zur leichten Artillerie ausgehoben und warten auf ihre Einberufungsbefehle. Es sind dies Abstreiter Simon und Steinmann Josef von Goldach. 10. März. Der Ortsbauernführer Schwaiger hielt bei Neuwirt Fischer in Goldach eine Erzeugungsschlacht- versammlung. Thema war Gemüse- und Kartoffelbau. Der Besuch war sehr gut. Die Schützenkameraden „Hubertus" Goldach hatten am 11. März das Endschießen mit kameradschaftlicher Unter-haltung; was viele Schießfreunde veranlaßte; an ihre Ka¬meraden an der Westfront mit einer kleinen Liebesgabe zu denken. Ortsgruppe Oberding Am 18. Febr. 1940 traf in Schwaig die traurige Nach¬richt ein; daß der Leutnant d. Res.; Lehrer Viktor Rauch¬

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

05/1940

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

19

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 2 Seite 10,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 30. September 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/2798.

Social Bookmarking