Aus der Heimat Nummer 9 Seite 14

http://georg.winkens.free.fr/giulio/9-0014.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 9 Seite 14

Beschreibung

arbeit ist zum größten Teil beendet; das Vieh ist überall auf der Weide; der Rauch der Hirtenfeuer steigt lustig in die Höhe; die Herbstzeitlosen sagen an; daß es dem Winter zugeht. Wir sind zufrieden und schauen getrost in die Zukunft. s Ortsgruppe Wörth Seit unserem letzten Bericht; hat sich eigentlich nichts Außergewöhnliches zugetragen. Aber trotzdem wissen wir etwas zu berichten und wir hoffen; daß Euch auch dieses interessiert. Zuerst die Familienveränderungen innerhalb unserer Ortsgruppe. Dem Ostermaier Josef von Hörlkofen (Danglhuber) wurde eine Tochter geboren; er hat jetzt wieder ein gerades Paar. Die Urban Lisl von Hörlkofen hat sich mit Iosef Wieser kriegstrauen lassen. Gestorben ist die Schneidermutter Frau Maria Mayrhofer von Kirch-ötting. Unsere Landleute sind jetzt auch wieder zufriedener; weil sich das Herbstwetter ganz gut gemacht hat. Die Kar-toffel und Rüben konnten gut heimgebracht werden. Ietzt ist das Wetter sehr schön; sodaß die Herbstbestellarbeiten flott vonstatten gehen; die Saat gut eingebracht wird und die Arbeiten bald beendet sein werden. Die große Anzahl war bis zum Kirta fertig. Der Roggen zeigt sich teilweise schon auf den Feldern. — Der Lohmer Andre istinUr-laub da. Auch andere sind in kürzeren oder längeren Urlaub anwesend und freuen sich der Heimat. Andere nicht gediente Iahrgänge wurden wieder einberufen. Aber auch auch ältere; wie der Punkes Ludwig; der Floßmann Mar-tin und andere. Auch einige bedauerliche Unfälle haben sich zugetragen; beim Gebhard fiel ein Knecht; der Peter vom Wagen und hat sich ziemlich schwer verletzt; am bedauerlichsten ist der Unfall des' Seidl Martin von Wörth; der durch die Kreissäge an der rechten Hand an drei Fingern die zwei vorderen Glieder verloren hat. Wir wünschen; daß die Beiden so bald wie möglich wieder hergestellt werden. Zum Schluß noch vielen Dank für Eure Grüße aus der Ferne und allen Soldaten ein baldiges gesundes Wiedersehen in der Heimat. Alle Kameraden werden ersucht; Aenderungen ihrer Feldpostnummern; Adressen; Beförderungen; Auszeichnungen sofort ihrem Ortsgruppenleiter mitzuteilen; damit der Versand der Heimatzeitung reibungslos und ohne Verzögerung erfolgen kann. Herausgegeben von der Kreisleitung Erding. Druck: Buchdruckerei E. Schwankt; Erding Obb.

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

11/1940

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

119

Sammlung

Schlagwörter

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 9 Seite 14,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 6. Dezember 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/2900.

Social Bookmarking