Aus der Heimat Nummer 10 Seite 13

http://georg.winkens.free.fr/giulio/10-0013.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 10 Seite 13

Beschreibung

über die Behandlung der Kriegsgefangenen; Ausbesserung der Gemeindewege usw. In Taufkirchen fand für die unteren Bezirke des Krei-ses die Körung und Prämiierung der Hengste statt. Der Zuchtverband und Leistungsamt wird hier in der Zeit vom 11. bis 23. November einen Viehhaltungs-und Melkkurs abhaltcnr Die praktische Ausbildung er-streckt sich auf Melken und Füttern der Kühe; Aufzucht von Kälbern und alle Stallarbeiten. Im theoretischen Unterricht erfährt der Kursteilnehmer Wichtiges aus Viehzucht und Piehhaltung. 'Seine Herbstverfammlung hielt der Darlehenskassenverein Inning ah. Berbandsfekretär Eiles aus München er-teilte Aufschluß über die derzeit wichtigsten genossenschaft-lichen Fragen und besprach insbesondere den Warenver-kehr. Bekannt gegeben wurde; daß das für Inning an-fallende Milchgeld der Molkereigenossenschaft Erding künf-tig durch den Darlehenskassenverein ausbezahlt werden wird. Dem Schreinermeister Karl Angermeier starb sein siebentes; vier Wochen alte Kind. Das Brautpaar Nitsche-Keilhacker schloß den Lebens-bund. Michael Rampeltshammer; der zweitälteste Bürger in Taufkirchen; feierte seinen 87. Geburtstag. Der immer noch humorvolle Mann schafft noch fleißig in der Schuh-macherwerkstätte. Beim Diehputzen wurde die Bauerntochter Maria Glnsl von Endham; von dem danebenstehenden; sonst gutmütigen Stier; der sich; entkettet hatte; plötzlich angegriffen und be-deutend verletzt; sodaß sofortige ärztliche Hilfe nötig war. Der Bauer Simon Ostermaier von Frauenoils erhielt beim'Pferdeputzen eine Hufschlagverletzllng am Bein. Bei der Urlaubsrückfahrt mehrerer Taufkirchener Iungetts über Erding nach München; wollte sich einer durch beson-dere turnerische Leistung auf der hinteren Plattform des letzten Wagens des nach Schwaben dampfenden Zuges auszeichnen; aber des Geschickes Mächte ließen ihn kurz vor einer Station vom Wagen auf die Schienen stürzen. Nach Anhalten des Zuges holten die Kameraden sofort den Bewußtlosen; den alsbald die Sanitätskolonne Erding ins Krankenhaus einlieferte. Die hiesige Turnhalle soll vollständig ausgebaut werden; der große Turnraum soll Decke und Innenputz erhalten. Die mit Hilfe sämtlicher Lehrkräfte durchgeführte Heilkräutersammlung durch die Taufkirchener Schulkinder; er-gab ^beinahe einen Doppelzentner Trockenmaterial. Durch die Verlegung der bisherigen viel zu kleinen Ge-meindekanzlei in das anstoßende Schulzimmer der 1. Klasse; erhielt Taufkirchen endlich eine ebenso geräumige wie helle und luftige Kanzlei. . Die vielen Fälle der letzten Zeit; daß Heimatzeitunzen als unbestellbar zurückkommen; lassen uns erneut den Aufruf an Euch richten; Eurem Ortsgruppenleiter doch unverzüglich ev. Aenderungen Eurer Postanschrift mitzuteilen. Ihr habt dadurch die sichere Gewähr; daß Ihr die Heimatzeitung prompt zugestellt bekommt und uns erspart Ihr viel Mehrarbeit. Bei der seinerzeitigen Vilsregulierung wurde die Bachkurve oberhalb der Wagnerwirtsbrücke nicht beseitigt; wes-halb das besonders bei Hochwasser angriffslustige Wasser am linken Ufer beim Grundstück des Baumeisters Haberl ständig nagen konnte; so daß die Schäden nach und nach immer größer werden mußten. Eine in letzter Zeit aufgeführte Betonufermauer wird künftig die Zerstörungswut des Wassers an dieser Stelle bannen. Ortsgruppe Walpertskirchen Versammlungen. Am 30. Oktober hielt die hiesige Orts-gruppe der NSDAP. im Rahmen der allgemeinen Der-sammlungswelle; bei Büchlmann eine öffentliche Versammlung ab. Dieselbe war sehr gut besucht. Der Gauredner behandelte das Thema „Mit unseren Fahnen ist der Sieg". Seine Aüsführungen hinterließen ob ihrer Be-weiskraft und Schönheit der Sprache; tiefen Eindruck. — Die Schützengesellschaft „Freischütz" hielt im Bereins-lokal Weinhuber ihre herkömmliche Herbstversammlung ab; welche der stelln. Schützenmeister Nießl leitete. Schrift-führer Graf trug den Iahresbericht vor; Kassenführer Ip-pisch Max besprach dje Bilanz und konnte guten Kas-feybestand vorweisen. Es wurden verschiedene Verein-barungen über den Schießbetrieb getroffen. Weiter wurde beschlossen; den im Felde stehenden Kameraden ein kleines Päckchen zu senden. Mit dem Appell; an den kommen-den Schießahenden regen Anteil zu. nehmen; schloß Schützen-meister Nießl die Versammlung. Ehejubiläum. Dyonis und-Katharina Zirngibl von Au können ab 30. yktober auf eine 35jährige Ehegemeinschaft zurückblicken. Auch weiterhin Glück und Freude in noch vielen Iahren. Beinbruch. Willi Grätz; bedienstet bei Bäcker Weinhuber; erlitt einen doppelten Oberschenkelbruch. Im Kran-kenhaüs in Erding erwartet er die Genesung und. denkt mit Sehnsucht an seine Wattkameraden; welche ihm alle baldige Besserung wünschen. ' Einberufung. Der Heimer Toni von der Au; und der Straßer Franz von Kirchasch; haben ihre Einberufung erhalten. — Zahlreiche Urlauber waren auf kürzere oder längere Zeit in der Heimat. Entlassen. Der Gefreite Iakob Lex von Kinzelbach hat seine Tätigkeit als Bürgermeister und Zellenleiter der Ge-meinde Salmannskirchen wieder ausgenommen. Auszeichnung. Der Gefreite Daxauer Lüdwig von Groß erhielt für tapferen Einsatz in der Flandernschlacht das EK. II; unseren herzlichsten Glückwunsch! Beerdigung. Am 9. November wurde unter großer An-teilnahme Sebastian Starflinger von Neufahrn beerdigt. Er erreichte ein Alter von 72 Iahren. Geburten. Der Scheiel Sebastian von Neufahrn; ge-nannt der Amerikaner Wastl; hat einen strammen Buben erhalten. Ortsgruppe Wartenberg Was Euch bewegt; bewegt auch uns;- Was Euch betrübt; betrübt auch uns; Was Euch erfreut; löst Freude aus in unseren Herzen. Meist war es Freude; was uns bewegte seit der letzten Nummer. In London krachts alle Tage; was uns stets ; ' i3

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

12/1940

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

132

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 10 Seite 13,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 18. August 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/2913.

Social Bookmarking