Aus der Heimat Nummer 34 Seite 9

http://georg.winkens.free.fr/giulio/34-0009.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 34 Seite 9

Beschreibung

Gut abgelaufener Unfall. Am 25. Oktober stürzte bei einer Dienstfahrt der Gendarmeriemeister Franz Aigner mit seinem Leichtmotorrad in der Nähe von Neufinsing. Mit einem schweren Schädelbruch und sonstigen leichteren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus Erding eingeliefert. Bis jetzt wurde bekannt; daß Lebensgefahr nicht mehr besteht. Wir wünschen ihm völlige Genesung und baldige Heimkehr zu den Seinen.Vom Standesamt. Den Bund fürs Leben schloffen am 15. November der Bauer Iosef Hupfer in Eching und die Bauerstochter Karolina Kaiser. Beim Pelzwirt kam am 1. November das längst ersehnte Mädel; eine Marione; an; dem Pointner Sepp sein Jüngstes erhielt den Vornamen Maria und bei der Schreiner Mail; zurzeit in Klett-ham bedknstet; stellte sich eine Sieglinde ein.Auch ein Sterbefall ist zu verzeichnen. Der Bauer Martin Kressierer starb unerwartet schnell am 25. Oktober im Krankenhaus Erding. Er hatte sich an einer Kartoffelstaude am Fuß geritzt und die Wunde nicht beachtet; wodurch Blutvergiftung eintrat.Zelle NiederneuchingDem Wachtmeister Hans Wetters wurde ein kräftiger Stammhalter in die Wiege gelegt. Aus Anlaß dieses Ereignisses erhielt er acht Tage Urlaub.Der Obergefreite Johann Bogner hat sich in Breslau in den Hafen der Ehe eingeschifft.Als Fronturlauber waren hier: Jsemann Georg; Witt-wann Sebastian; Mair Anton; Widhopf Andreas; Huber Johann und Bogner Anton.Liebe Kameraden an allen Fronten! Da diese Zeitung die letzte ist; die Euch in diesem Jahre noch erreicht; sei Euch heute schon ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes; glückliches Neujahr; das uns den vollen Endsieg bringen möge; entboten.Und so grüße ich Euch mitHeil Hitler!Euer Heimatberichter.Ortsgruppe Moosen/VilsUrlauber waren hier: Schütze Schwinghammer Johann; BS. Sebastian Schuster; Obergefr. Mundigl Korbinian; Gefreiter Bauer Lorenz; Obergefr. Liebl Iosef; Obergefreiter Mundigl Johann; Obergefr. Weinzirl Joses; Rottwachtmstr. Wehrhammer Beno; Oberschütze Roth Thomas; Gefr. Wim-mer Josef; Matr. Gefr. Eiglsperger Friedrich; Gest. Ober-. maier Mathias; Obeiseldw. Holbl Hans; Gefr. Liebl Joh.; Pion. Rampeltshammer Leonh.; Obergefr. Häring Iosef; Gefr. Schiller Sebastian; Uffz. Heilmeier Valentin; Gefr. Mayr Emeran; Gesr. Mundigl Peter; Uffz. Obermaier Gustl; Gefr. Graf Martin; Obergefr. Rasthofer Korb.; HIB. Scheumeier Simon; Obergefr. Schweiger Jakob; Gefr. Wimmer Paul; Schütze Heilmeier Simon; Obergefr. Dirschl Johann; Obergefr. Liebl Franz; Gesr. Eichinger Peter; SS-Rottenf. Treffler Ludwig.Geburten. Die Holbl Elisabeth; geb. Seidl; hat ein Töchterchen geboren; das den Namen Anastasia erhielt.Todesfälle. Frau Walburga Fellermeier von Ober-grund; Frau Therese Huber von Forach und das Kind Schiller A. von Schnappberg sind gestorben.Teesammlung. Die Schulkinder der Schule Moosen sammelten während der Sommerszeit nahezu 1 Jtr. Teekräuter; damit die Soldaten für den kalten Ostwinter warmen Tee bekommen.Luftschutz-Aufklärungsversammlung. Im Gasthaus Fuhr in Moosen fand eine gutbesuchte und großangelegte Luft-schutzaufklärungs-Bersammlung statt. Eine anschließende Planbesprechung war sehr lehrreich.Heldengedenkfeier. In einer würdigen Gedenkfeier vor dem geschmückten Kriegerdenkmal; wurde der gefallenen Helden gedacht.Versammlung. Am Samstag; den 21. 11. fand im Gasthaus zur Moosen eine gut besuchte Versammlung statt. Ein Gauredner führte uns die Notwendigkeit des Kampfes gegen den Bolschewismus vor Augen.Bücherspende für unsere Soldaten. Bei den Sammlungen steht auch die Moosener Jugend in vorderster Linie der Heimatfront. Die Bücherspende brachte eine ansehnliche Zahl von Büchern zusammen.Nachträglich möchte ich noch beifügen; daß der Kobold Dyonis von Aham auch auf Urlaub erwartet wird. Er muß sich ja in Taufkirchen melden. Darum erfahren wir seine Ankunft nicht sofort. Aber er gehört doch zu uns und wir freuen uns alle; ihn recht bald in Moosen begrüßen zu dürfen.Jum Schluß möchte ich Euch liebe Kameraden noch sagen; daß unsere Frauenschaft alle Hände voll zu tun hat mit dem Verpacken der Weihnachtspäckchen und daß jeder von Euch ein solches bekommt; wenn er eine Marke geschickt hat. Herzliche Weihnachtsgrüße und ein frohes Wiedersehen.Heil Hitler!Euer Heimatberichter.Ortsgruppe NotzingAnbei wieder in Kürze die letzten Ereignisse der Heimat.Ende September wurde der Stall; sowie ein Teil des Wohnhauses in der Haggenmillerschwaige durch Feuer zerstört. Ursache: ein mit Zündhölzern spielender Hüterbub.Gestorben ist in Notzing nach einem langwierigen Halsleiden der Bauer Beno Reslmeier. Sein Sohn dient bei der Gebirgsartillerie.Jn Urlaub weilten hier: In Goldach Held Karl; Schäfler Ludwig; Harthauser Johann; in Notzing Moser Sepp. Lohmer Schorsch; Straßer Anton und Schachtner Balth.Der Gefreite Johann Achatz; der bei der Marine Dienst tut; wurde zum Obergefreiten befördert; außerdem wurde er mit der italienischen Erinnerungsmedaille ausgezeichnet. Wir gratulieren!. Anläßlich einer durchgeführten Sammlung von Geflügel wurde eine ansehnliche Zahl sür die verwundeten und kran-ken Kameraden in den Lazaretten gespendet.Jum Schluß wünschen wir Euch allen ein recht frohes und gesundes Weihnachtsfest; hoffentlich das letzte in Fein-desland.Heil Hitler!Der Heimatberichter.9

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

12/1942

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

483

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 34 Seite 9,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 30. September 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/3265.

Social Bookmarking