Aus der Heimat Nummer 47 Seite 9

http://georg.winkens.free.fr/giulio/47-0009.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 47 Seite 9

Beschreibung

Auf frohes Wiedersehen grüßt Euch die Heimat und wünscht viel Soldatenglück.Heil Hitler!Euer Ortsgruppenleiter.Ortsgruppe LengdorfUrlauber. Häusler Anton; Schwarz Johann; Stangl Her-Hermann; Holzner Iohann; Huber Max; sämtliche von Lengdorf; Heller Otto; Hundsöd; Stangl Anton; Götten-bach; Moser Iakob; Furtarn; Reischl Michael; Möhnbach; Huber Ludwig; Thann; Haindl Josef; Außerbittlbach; Anton Weilnhammer; Göttenbach; Zellner Iosef;' Bruck; Kell-ner Josef; Bruck; Schwaiger Barth.; Außerbittlbach; Joses Mannseicher; Thann; Strohmeier Alois; Brandlengdorf; Schar! Georg; Mitteröd; Fellermeier Johann; Matzbach; Solchenberger Josef; Obergeiselbach.Gefallen sind im Osten: Holmburger Ludwig; Kopssburg; Rottenwallner Johann; Lengdorf.Gestorben ist Frau Maria Eixenberger; Bindermutter; Lengdorf. Ferner ist gestorben Frau Anna Fahrübel; Holz.Geboren wurde dem Georg Hobmeier ein Bub.Verheiratet haben sich Baumeister Maria; Furtarn mit Grundner Johann von Brand bei Haag; ferner Maier Georg von Thann-Matzbach mit Gertraud Moebus von Huben.Auszeichnung. Mit dem EK. 2 wurde ausgezeichnet Tag-'gruber Bartholomäus.Verwundet. Moser Otto; Bruck; Taggruber Iohann; Mecklinger Willibald. Allen gute Besserung.Die Heimat grüßt ihre tapferen Kameraden mit den besten Wünschen durch ihrenHeimatberichterstatter.Ortsgruppe MoosinningLiebe Kameraden!Dieser Bericht ist der letzte im alten Iahr und erscheint als Nummer 1 im Iahr 1944. Jch möchte dabei die Ge-legenheit benutzen und Euch allen nachträglich eine frohe Fahrt im neuen Jahr wünschen. Bis diese Nummer in Eure Hände kommt; ist Schnee und Frost ständiger Be-gleiter. Mögt Jhr alle recht gut diesen Winter überstehen. Dies mit den besten Grüßen für Eure Gesundheit aus un-serer Ortsgruppe.Den Heldentod sind gestorben: uffz. Josef Echießl von Eichenried fiel am 27. 9. an der Ostfront im Alter von 35 Jahren. Er war zuletzt in München verheiratet und hatte ein Kind. Josef Mair; Obergefreiter; Wenhartsohn von Niederneuching; gefallen am 17. 10. in der ukraine im Alter von 37 Jahren. Obergrenadier Bartl Raffenstetter von Eichenried; gefallen am 26. 10.; 20 Jahre alt. Iosef Mair; Obergefreiter; Wimmerbauerssohn von Rixing; ge-fallen am 19. 11. im Alter von 33 Iahren. Iosef Meil-linger; zum Kappiheinrich; fiel im Alter von 22 Jahren an der Ostfront. Er war zuletzt in München wohnhaft. Sie alle werden als Helden unter uns leben.In der Heimat starben: Michael Stoffel; Bauer; am 17. November im Alter von 48 Jahren infolge Lungenentzün-dung nach dreitägiger Krankheit. Die Scherzlmutter Ursula Mayr am 16. November; im 90. Lebensjahr. Lorenz Lex; Austragsbauer; 73 Iahre alt und das vier Monate alte Kind Maria Stadler von Eichenried.Kriegstrauung hat stattgefunden am 26. November zwi-schen dem Landwirt Josef Wiesmeier von Eichenried und der Leni Grum von Holzhausen.Geburten: Beim Killiwastl-Sepp kam nach genau zwei-jähriger Ehe eine Helga an. Mutter und Kind erfreuen sich bester Gesundheit und der Sepp lacht ob dieses großen Ereignisses. Hoffentlich läßt der Stammhalter nicht allzu-lange auf sich warten.Aus der NSB. Der 3. Opfersonntag brächte RM. 1957 und der vierte den Betrag von RM. 2195;— ein. Die dritte Reichsstraßensammlung ergab den Betrag von RM. 638;—. Am 10. Dezember trafen weitere sieben Familien mit Kindern als Fliegergeschädigte in der Gemeinde Moosinning ein.Don unseren Soldaten. Oberleutnant Schläfer ist zum Hauptmann aufgestiegen. Johann Rottmair wurde zum linteroffizier; Zehetmair Rupert zum Obergefreiten; Scholl-wöck Josef von Riexing zum Obergefreiten; Danzer Hans und Kratzer Hans zu Marinegefreiten befördert. Sämtlichen gilt unser Glückwunsch!Arlauber konnten wir begrüßen: Die drei Brüder Jo-sef; Andreas und Johann Danzer von Eching trafen sich zu Hause auf urlaub. Ein seltenes Ereignis. Der Ober-gefreite Peter Schorer; früher in Moosinning beim Gschloßn beschäftigt; weilt zurzeit auf urlaub hier und läßt auf die-sem Wege alle Moosinninger grüßen. Weitere urlau-ber: Kloh Josef; Wiesmeier Josef; Romir Johann; Huber Baptist; Keller Fritz; Wandinger Josef; Föhringer August; die beiden Brüder Glas Ludwig und Georg; Gaßner Hans; Fendt Hias; Humplmair Emeran; Hosmaier Otto? Stadler Florian; Rath Sebastian; Schindlbeck Iosef; Dors-ner Martin; Kratzer Hans und Ltn. Rudi Englert.Zelle NiederneuchingJosef Schaller; Iosef Hartl; Andreas Widhopf; Iosef Pichlmaier und Georg Isemann weilten auf Heimaturlaub.Dem Bogner Vater; Herrn Peter Bogner; wurde vor über 55 Iahren am Hochzeitstage gesungen: „Der Hochzeiter hoaßt Peter und Hochzeiterin is vom Eder ..."; und nun ist er im hohen Alter von über 96 Iahren von uns ge-gangen.Den Bund fürs Leben schloffen Herr Alois Glück und Lina Mair und kurz darauf gesellte sich zur Familie ein kleines Mariellchen.Nochmals Grüße undHeil Hitler!Euer Heimatberichter.Ortsgruppe Moosen/VilsUnsere Urlauber: Gefr. Iosef Mayer; Kan. Martin Zuhr; Obergefr. Josef Weinzierl; uffz. Paul Wimmer; Arbm. Mathias Wilnhammer; Stabsgefr. Iosef Huber; uffz. Gg. Holbl; uffz. Georg Lenz; uffz. Franz Steinberger; Gren. Johann Kneißl; Gefr. Josef Seidl; Obersch. Alois Holzner; Obergefr. Martin Graf; Rott.-Wachtm. Benno Wilnhammer; Gefr. Vitus Bauer; Obergefr. Joses Liebl; Gesr>. Michael Weinzierl; Funker Josef Pfanzelt; Kraftf. Iakob Lachner; Gefr. Jakob Zuhr; Schütze Anton Gratzl.Eheschließung. Der Stabsgefr. Josef Huber (Schneider) von Straß; verehelichte sich mit Leni Winhart (landw. Dienstmagd in Baum) von Pfennigöd.9

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

01/1944

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

645

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 47 Seite 9,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 30. September 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/3427.

Social Bookmarking