Aus der Heimat Nummer 57 Seite 3

http://georg.winkens.free.fr/giulio/57-0003.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 57 Seite 3

Beschreibung

Für Heimaf und Vaterland gaben ihr Leben:Ortsgruppe Altenerding:Graf Josef; Elektromonteur von Indorf; Ober-gefreiter in einer Panzerabwehrkompanie; im Osten; 35 Jahre alt.Orthuber Georg; Obergefr. in einem Sicher.-Batl.; Inh. des EK. 2; Verw.-Abz. u. Ostmed.; im Osten; 38 Jahre alt.Wolf Lorenz von Bergham; Gefr. in einer Kraftfahrer-Abt.; an der Invasionfront; 35 Jahre alt.Ortsgruppe Dorfen:Brandhuber Simon; Hilfsarbeiter in Dorfen; 42 Jahre alt.Heilmeier Josef von Herrmöd; Obergefreiter; 24 Jahre alt.Hönning; er An ton von Kloster-Moosen; Obergefreiter; 33 Jahre alt.Kneißl Johann; Grenadier; 19% Jahre alt.Rosenberger Georg von Dorfen; Soldat.Ortsgruppe Eitting:Brückl Johann; Landwirtssohn von Gaden; Gefreiter in einem Panzerjäger-Regt.; an der Ostfront.Eberhart Kar]; Landwirt von Eitting; Gefr. in einer Aufklärungsschwadron; im Osten; 20 Jahre alt.Ortsgruppe Forstern:Brunner Konrad von Oberndorf.Falterer Ludwig; Landwirtssohn vonPreissen-dorf; Unteroffz. in einem Inf.-Regt.; im Osten; 27 Jahre alt.Hehenberger Rupert von Buch.Ortsgruppe Langengeisling:Neumüller Jakob; Uffz. von Eichenkofen.P a uk n e r Josef; Feldwebel von Langengeisling.Ortsgruppe Langenpreising:Thaler Eduard; landwirtschaftl. Arbeiter von hier; im Westen; 19 Jahre alt.Ortsgruppe Moosinning:Liegl Xaver; B-Unterscharführer; in Estland; 25 Jahre alt.Scharo1d Michael; Obergefreiter; im Osten; 25 Jahre alt.Ways Georg; Obgefr.; im Osten; 32 Jahre alt.Ortsgruppe Ottenhofen:Neumayer Josef; Maurer von Oberneuching; an der Westfront; 30 Jahre alt.Ortsgruppe Steinkirchen:Korber Alois von Thal; 31 Jahre alt.Nag1 Matthias von Niederstraubing; Gefreiter; 24 Jahre alt.P i c h 1 m e i e r Matthias von Baustarring; Uffz.; 30 Jahre alt.Weber Jakob von Thal; Gren.; 19 Jahre alt.Zehetmeier Johann; Matrosen-Obergefreiter; 21 Jahre alt.Ortsgruppe Walpertskirchen:Ortmeier Anton; Landwirt von Au; Soldat; im Osten; 38 Jahre alt.Rauch Josef; Zimmermannssohn; Soldat; im Osten; 19 Jahre alt.Ortsgruppe Wartenberg:Rettenbeck Matthias; Obergefr.; im Osten.Schwaiger Matthias; Schwiegersohn des M. Raab; Unteroffizier.Voitenleitner Johann aus Manhartsdorf; Gefreiter; im Westen.Weber Michael aus Manhartsdorf; Obergefr.; im Osten.Ortsgruppe Wörth:Bartl Josef; Bauernsohn von Niederwörth; Gefreiter; EK. 2; Kriegsverdienstkreuz; Italien; 32 Jahre alt.Faltlhauser Fritz; Bauernsohn von Sonnen--dorf; It-Unterscharführer; EK;; Panzerabz.; im Westen; 25 Jahre alt.Mittermaier Josef; Landwirtssöhn von Sonnendorf; in Italien.Das Andenken an sie wird uns stets heilig bleiben.Der erste Ritterkreuzträger im Kreis ErdingDer Führer hat das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz an Leutnant Albert Stimmer von Eitting verliehen. In einem schneidigen Spähtruppunternehmen konnte er mitseinenLeuten mehrere sowjetrussische Panzer vernichten und eine Stellung entscheidend halten. Der junge Ritterkreuzträger ist am 13. November 1915 in Eitting geboren; arbeitete zunächst im elterlichen Betrieb in der Landwirtschaft und war bis 1934 Schweizer in Indorf. Mit 19 Jahren trat er in den Reichsarbeitsdienst und 1935 zur schweren Artillerie der Wehrmacht; um von hier aus das Soldatentum als Lebensberuf zu wählen. Er besuchte die Kriegsschule in Potsdam und machte seit Kriegsausbruch die Feldzüge in Polen; Frankreich und zuletzt in Rußland mit; Für seine Tapferkeit und seinen un-erschrockeneSlEinsatz erhielt er sehr bald das Eiserne Kreuz 1. und 2. Klasse und das Infanteriesturmabzeichen. Viermal war er verwundet; aber jedesmal brannte er wieder darauf; zu seinen Kameraden zu kommen.Die Familie Stimmer in Eitting dürfen wir mit Recht als Soldatenfamilie bezeichnen. Vier ihrer Söhne stehen seit langem im harten Einsatz; der eine als Oberleutnant; der andere als Unteroffizier; der dritte als Obergefreiter und der vierte nun mit der hohen Tapferkeitsauszeichnung vom Oberfähnrich zum Leutnant befördert. Die ganze Dorfgemeinschaft und mit ihr der Kreis Erding ist stolz auf den tapferen Heimatsohn; dem wir auch weiterhin Soldatenglück und siegreiche Heimkehr wünschen;3

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

11/1944

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

757

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 57 Seite 3,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 18. August 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/3539.

Social Bookmarking