Aus der Heimat Nummer 49 Seite 12

http://georg.winkens.free.fr/giulio/49-0012.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 49 Seite 12

Beschreibung

urlauber waren da: Gaßner Hans; Steger Willi; Forster Michl; Killi Georg; Huber Josef; Gündl Hans; Stangl Xaver; Ruhland Xaver; Ltn. Georg Wandinger; Humpl-mair 'Emerl; Feldhofer Max; Rath Sebastian; Brunold Karl; Schimpf Anton; Stangl Georg; Fuchs Hans; Hainzl Xaver; Zehetmair Martin; Lindauer Martin; Hiltmair Ludwig; Föhringer Leopold; Lechner Schorsch; Zehetmair Jo-sef; Brummer Ludwig; FöhringLr August; Wandinger H.; Kressierer Emerl; Fanger Hans; Brandmayer Franz Glas! Christian; Dierl Hans.Silberhochzeit feierten Gemeindekassier Kaspar Hainzl und seine Ehefrau Anna; geb. Zirnbauer; am 3. Februar. Ein Zufall war es; daß gerade der Sohn Xaver; der als unertoffizier an der Front steht; anwesend sein konnte. Humplmair Josef von Eching kann das 25jährige Ehejubiläum mit seiner Ehefrau Maria; geb. Stimmer; am 24. Februar begehen.*Ortsgruppe Moosen a. d. VilsDie Ehefrau des Ortsbauernführers Kronseder; Hoch-öd; konnte sich in der Zeit vom 7. 1. bis 31.'1. 44 im Müttererholungsheim der NSV. in Herrsching erholen. Während der Abwesenheit der Mutter versorgte eine land-wirtschaftlich ausgebildete Haushaltshilfe der NSV. den gesamten Haushalt mit 6 Kindern. Sie hat auch das Melken besorgt. — Katharina Meilinger; Holzöd; war vom 4. 1. 44 bis 28. 1. 44 in Berchtesgaden in einem Müttererholungsheim der NSV. und hat sich sehr gut erholt. — So wird besonders im Winter die sehr überlastete Bau-ersfrau berücksichtigt und es erfolgt eine bevorzugte Ein-weisung von Landfrauen in die Erholungsheime der NSB.Während seines Urlaubs wurde der Obergefr. Iosef Schweiger (Maurer-Sepp) von Hubenstein mit der Land-wirts- und Schuhmachermeisterstochter Anna Schrankl von Großschaffhausen kriegsgetraut.Die Landinger-Mutter Anna Schmittner von Hubenstein; ist im Alter von 79 Jahren verstorben.llrlauber waren hier: Gren. Kneißl Ioh.; Obergefr. Auer Mathias; Sold. Taselmeier Konrad; Pionier Berger Barth.; Pionier Seifüßl Xaver; Obergefr.; Schuster Georg; Obergefreiter Schweiger Josef; Obergefr. Schatz Friedrich; llffz. Steinberger Franz; uffz. Michael Lachner; Obergeft. Io° sef Liebl; Gefr. Beißinger Franz; Gefr. Gratzl Bartholo-mäus; Obergefr. Hans Häring; Gefr. Kneißl Lorenz; Gefr. Steinberger Ludwig; Schütze Häring Peter; Obergefr. Schuster Georg; San.-Feldw. Hans Obermaier; uffz. Gustl Obermaier; Obergefr. Friedrich Eigelsperger; NVH. Therese Schöfberger; Gefr. Ioh. Hilger; Gefr. Schuster Johann; Obergefr. Zehetner Korbinian; Gren. Sailstorfer Georg; Gren. Attenhauser Iosef; Arbeitsmann Straßer Peter.*Zelle Niederneuching:Dem Gemeindediener Felix Vilgertshofer wurde eine kräftige Liselotte in die Wiege gelegt. Frau Maria Obermaier mußte sich im Erdinger Krankenhaus einer Operation unterziehen.Fronturlauber waren da: Fellermaier Iohann; Knallin-ger Konrad; Hermannsdorfer Josef; Wittmann Sebastian; Xaver Hermannsdorfer und der Matrose Ludwig Hermannsdorfer.*Ortsgruppe NotzingBeim Generalmitglieder-Appell der Ortsgruppe sprach Kreisleiter Breitenstein bei uns und hinterließ mit seinen Ausführungen einen tiefen Eindruck bei den zahlreichen Anwesenden.Magdalena Beer; Goldach; war mit ihrem 9 Monate alten Säugling vom 11. 1. bis 7. 2. 44 im NSV.-Mütter-und Kind-Heim Bad Wiessee. Sie hat sich dort gut erholt.Aus dem Leben in der Heimat ist zu berichten; daß in Goldach die verwitwete Frau Therese Mayerthaler plötzlich gestorben ist.Der Obergefr. Georg Harthauser von Goldach; dem ein Bein amputiert werden mußte; befindet sich nun im Heimatlazarett auf dem Wege der Besserung. /Jn Heimaturlaub weilen: der Obergefr. Karl Held; der Gefr. Ludwig Groß; Gefr. Albert Etrigl; Obergefr. Wil-helm Hofmüller; Schütze Weinzierl Sebastian; Gefr. Ru-pert Huber; Obergefr. Zerndl Josef; Zehetmair Joses und Gefr. Angermair Georg; ferner Iohann Kreilinger; der mit einer schweren Verwundung aus einem Lazarett ent-lassen wurde.*Oberdingermoos:Die Anna Schmidmeier; geb. Kronauer von Oberdinger-moos; Staatsgut Wildschwaige; schenkte ihrem Mann Georg Schmidmeier am 22. Ianuar 1944 einen kleinen Her-mann als sechstes Kind.*Ortsgruppe Oberding.Oberding:Für den 27. Ianuar 1944 hatte der Ortsgruppenleiter alle Parteigenossen zu einem Sprechabend beim Alten Wirt in Oberding geladen. Bei gutem Besuch hielt der Schulungsleiter Pg. Ried einen; alle Tagesfragen berühren-den Dortrag.Bei der letzten Reichsstraßensammlung konnte dieOrts-gruppe Oberding einen Betrag von RM. 1 051;— auf-bringen. Sie steht damit an erster Rangstelle innerhalb des Kreisgebietcs.In den Ortschaften Oberding; Niederding und Schwaig wurden am 27. Ianuar 1944 Erzeugungsschlachtversamm-lungen dürchgeführt. Die Versammlungen waren sehr gut besucht und die Ausführungen der Redner wurden mit großem Interesse verfolgt.Als 6. Kind ist bei dem Bauem Franz Kressierer in Oberding 3 am 9. 1. 44 eine kleine Renate ange-kommen.Beim Lackner Anton; Gastwirt in Oberding; ist am 18. Ianuar 1944 ein dritter Iunge namens „Helmut Iohann" angekommen. Dem im Felde stehenden Vater meine herz-lichsten Glückwünsche.Am 21. Januar 1944 starb nach nur zweitägiger Krank-heit die Austragslandwirtswitwe Magdalena Wachinger im Alter von 75 Iahren.Im hohen Alter von 83 Jahren starb in Oberding am 31. Januar 1944 dem Dax Hans seine Ehefrau ursula Kiesel; geb. Wimmer. Nahezu 54 Jahre waren sie mit-einander verheiratet.*12

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

03/1944

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

672

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 49 Seite 12,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 30. September 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/3454.

Social Bookmarking