Aus der Heimat Nummer 57 Seite 7

http://georg.winkens.free.fr/giulio/57-0007.jpg

Titel

Aus der Heimat Nummer 57 Seite 7

Beschreibung

stattet. Das Kind Edeltraud Brenninger starb im Alter von einem halben Jahr.Ortsgruppe LangenpreisingIn Kürze die Ereignisse der letzten Wochen. Seit einiger Zeit befindet sich der Bauer S e dl m ei er Josef aus Zustorf im Krankenhaus in Wartenberg. Es mußte ihm ein Fuß ab-genommen werden. Sedlmeier wurde von einem Pferd getreten un;d verlor damals zwei Zehen. Wir wünschen baldige Genesung! — Schwer krank ist seit mehreren. Wochen der Maurer Josef Wagner aus Langenpreising.An der Schule Langenpreising ist wieder eine 3. Lehrkraft. Die Schwester des Hauptlehrers Streicher hat sich hier niedergelassen. Eine vordringliche Angelegenheit ist damit erledigt worden.Der Obergefreite Huber Hans (genannt der Meßner Hans) erhielt das EK. 1 und wurde zum Unteroffizier befördert. Huber besitzt auch die bronzene Nahkampfspange und das Verwundetenabzeichen in Gold. Wir gratulieren)Ortsgruppe MoosenUnsere Ortsgruppe hat Zuwachs erhalten und zwar bei der Familie Josef Mooser durch einen Knaben. Der kleine Junge hat nicht weniger als acht Onkels im Felde stehen; von denen einer ein Bein verloren hat. In der Familie Valentin Huber ist ein Mädchen angekommen. — Im besten Mannesalter von 34 Jahren wurde Anton Schuster durch einen Schlaganfall aus dem Leben abberufen. Unter großer Beteiligung der Bevölkerung wurde er zu Grabe getragen. Die Frau mit drei kleinen Kindern trauert um den Versorger.Ortsgruppe MoosinningSprechabend der Partei fand im Parteilokal Maier statt; an dem Schulungsleiter Ried; Oberding; einen lehrreichen Vortrag hielt. Sämtliche Bauer;n und Landwirte versammelten sich; um die neuesten Bestimmungen über die Ablieferungspflichten entgegenzunehmen.Vom Standesamt sind nur Geburten zu melden und zwar schenkte Stangl Emma von Eichenried einem Walter Xaver das Leben. Die B r uno 1 d Elise schaukelt eine Heidrun.Das Infanterie-Sturmabzeichen wurde verliehen an den Obergefreiten Ludwig Brummer und den Gefreiten Franz Lindauer von Stammham.Simon H a i n z 1; zum Scharikramer; feierte in körperlicher und geistiger Frische seinen 80. Geburtstag. — Dem Müller-meister Josef Lindinger fiel eine eiserne Stange auf den Fuß; so daß er ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen mußte.Eine kleine Klara war es; die beim Ortsbauernführer Knauer in Moosinning das Licht der Welt erblickte. In den ersten Tagen war die NSV. bei der Versorgung des Haushaltes hilfreich eingesprungen.Bergner Otto von Niederneuching durfte vom 15. 8. bis 21. 9. 44 in das Jugenderholungsheim der NSV. Fischeralm in Fischbachau.Ortsgruppe NotzingVier junge Erdenbürger sind angekommen und zwar. bei dem Zimmermädl Anna Gruber; bei der Dienstmagd Maria Winner! und bei dem Bauern Lorenz Gruber in Gold-ach; lauter Buben; ferner der Stammhalter und zukünftige Erbhofbauer bei dem Bauern Josef S c h m i d in Notzing. — Gestorben ist in München; wo sie beruflich tätig war; nach kurzer Krankheit im jugendlichen Alter von 20 Jahren Frl. Maria Mordstein von Goldach; im Erdinger Krankenhaus nach kurzem Krankenlager der Austrägler Michael Maier. Beide wurden im hiesigen Heimatfriedhof zur letzten Ruhe gebettet.Der Gefreite Wendelin Miller von Notzing wurde außer mit dem EK. 2 noch mit dem Kriegsverdienstkreuz mit Schwertern ausgezeichnet.Ortsgruppe OberdingDer Ausbildungsleiter Ackermann hatte die männliche und weibliche Jugend zu einer sportlichen Leistunnsprüfung zusammengerufen. Die Wettkämpfe wurden auf dem Sportplatz in Oberding durchgeführt. Bei vollzähliger Beteiligung der Jugend wurden recht nette Leistungen gezeigt und größtes Interesse an den Tag gelegt. Den meisten Anklang fand bei der männlichen Jugend das Kleinkaliberschießen; gar mancher konnte beim ersten Anhieb nicht ganz gerade ausschauen; aber diese Mängel wurden bald behoben. Schnell-Lauf; Ball-Weitwurfkämpfe usw. wurden ausgetragen.Bei dem Bauern Josef Mittermayer in Niederding 23 kamen Zwillinge namens Fritz und Franz an. Mutter und Kinder sind wohlauf. Die Melkersehefrau Marg. Mager; wohnhaft in Schwaig 1%; hat einen kleinen Karl bekommen. — Beim Boxer-Karl; der sich erst seit kurzer Zeit wieder bei der Wehrmacht befindet; ist ein kleiner Franz angekommen. Seine Ehefrau Maria ist eine geborene Döllel von Oberding. — Zum Heiraten .konnte sich im Berichtsmonat niemand entschließen.In Schwaig ist im Alter von 74 Jahren der Invaliden-rentner Matthias Scherzi an Lungenentzündung gestorben; nachdem ihn vorher schon ein paar Schlaganfälle getroffen hatten.Weitgehend nimmt sich die NSV. auch unserer umquartierten Frauen an. Frau Katharina Jans aus Münster/West-falen wurde zur Entbindung ihres 9. Kindes in das gut ausgestattete Entbindungsheim Oberaudorf eingewiesen. — Die kleine Gisl und der Günther 'wurden in dem Kleinkinderheim der NSV. in Feldafing auf eine lange Folter gespannt; bis sie dann endlich die Nachricht von ihrem kleinen Schwesterchen Renate erhielten.Ortsgruppe OttenhofenIn der Ehrentafel der Heimatzeitung melden wir heute den Heldentod des Gefreiten Josef Neumayer; Maurer von Oberneuching; welcher am 23. August an der Westfront gefallen ist. Seine Ehefrau und drei kleine Kinder beklagen neben den Eltern den Tod des Gatten und Vaters.Ein gebürtiger Unterschwillecher; Josef Weber; zuletzt Schutzmann in München; ist im Osten gefallen.Hauptlehrer Ludwig Mayer von Ottenhofen ist an einer Herzgeschichte ernstlich erkrankt. Mit seiner Vertretung wurde Frl. Ditterrich von Altenerding beauftragt. Möge dem wirklich verdienstvollen Lehrer und Erzieher recht baldige Genesung beschieden sein.Der erste Opfertag zum WHW. erbrachte in der Ortsgruppe die Summe von mehr als 1000 RM.Ortsgruppe ReichenkirchenÜberall summen die Dreschmaschinen in den Dörfern unserer Heimat ihre bekannte Herbstmelodie; die Bauern bestellen die abgeernteten Felder mit neuer Saat und fleißige Hände bringen die heuer wirklich reichliche Kartoffelernte ein.Verwundet'wurden im Westen der Obergefreite Balthasar G ä ch und Korb. Ascher von Reichenkirchen. Unseren Verwundeten wünschen wir baldige Genesung! — Obergefr. Lorenz Angermaier von Harham wurde zum Unteroffizier befördert. — Obergefreiter Jakob I r 1 von Tittenkofen wurde im Osten mit dem Kriegsverdienstkreuz mit Schwertern ausgezeichnet. Unseren herzlichsten Glückwunsch!Ortsgruppe SteinkirchenBei dem Bauern Matthias J e 11 von Lindegraß ist eia kräftiger Stammhalter angekommen. — Anna Groll; Gaet-wirtstochter von Hofstarring; und Röckenwagner von Hirten; Kreis Altötting; haben das Aufgebot bestellt.Der Schreinermeister Ludwig S ch w arzku gl er von Pirka kam mit der linken Hand in die Kreissäge; wobei ihm der Daumen und Zeigefinger so schwer verletzt wurden; daß sie abgenommen werden mußten. — Die Bäuerin Klara Kiebelsbeck von Hofstarring fiel beim Apfelpflücken vom Baum und prellte sich dabei das Fersenbein.Ortsgruppe Taufkirchen/VilsWenig gibt es diesmal zu berichten. Bauer Lechner in Frauenvils erhielt einen Ludwig; Mechaniker Reichl Gg.; zur Zeit als Feldwebel iin Osten eingesetzt; vermählte sich mit der Kassierin Anni Fink. — Gestorben ist der 68 Jahre alte Schmiedmeister Karl Hagi; der 40 Jahre in Taufkirchen sein schweres Handwerk ausübte.Ortsgruppe WalpertskirchenBei den Kämpfen im Osten ist der Unteroffizier Toni Ha i n z 1; welcher in Riem verheiratet war; gefallen. Er kämpfte in Polen; Frankreich und Rußland und erhielt für seinen tapferen und unerschrockenen Einsatz das EK. 2; die Ostmedaille und das Verwundetenabzeichen. An Weihnachten verlor er seinen Vater; zwei Brüder von ihm stehen noch im Felde; die mit den drei Schwestern; der jungen Gattin und den Kindern um den Gefallenen trauern.7

Urheber

NSDAP Kreisleitung Erding

Quelle

Geschichtswerkstatt Dorfen

Verleger

Erding : Lippl

Datum

11/1944

Beziehung

Typ

Zeitschrift

Identifikator

761

Sammlung

Zitat

NSDAP Kreisleitung Erding, “Aus der Heimat Nummer 57 Seite 7,” Onlinearchiv zur NS-Geschichte im Landkreis Erding, accessed 18. August 2022, https://erdinggeschichte.omeka.net/items/show/3543.

Social Bookmarking